Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 218 mal aufgerufen
 Aktuelle Tagespolitik
Gerhard Falk Offline




Beiträge: 437

11.01.2011 11:12
RE: Wir sind auf einem "guten" Weg! antworten

"Privatisierung" nennt sich die Formel der letzten Jahrzehnte. "Entsolidarisierung" ist die Folge. Das ist so gewollt, denn nun lässt sich das Ergebnis von Leistung besser abschöpfen. Das ist die "Neue soziale Marktwirtschaft", wo nicht mehr das drinnen ist, was außen drauf steht. Den Menschen werden Chancen vorgegaukelt, die nicht wirklich bestehen, weil das Prinzip "Gier" sie verführt, sich gegenseitig aufzufressen.



Mit Verzückung haben die Politiker aller Parteien bis hinunter in die Gemeinden in den 80er und 90er Jahren auf die vermeintlichen Vorbilder in der Wirtschaft geschaut. Man müsse nur alles nach wirtschaftlichen Prinzipien ausrichten, dann werde alles besser! Noch heute sind sie in diesem Wahn verfangen, obwohl sie schon längst hätten erkennen können, dass der Weg in die falsche Richtung führt. Sie reden von sozialer Verantwortung und werden gerade dieser nicht gerecht. Das erinnert mich fatal an die Betonköpfe im real existierenden Sozialismus der DDR. Statt den begonnenen Mittelweg zwischen der reinen Marktwirtschaft und verantwortlicher Sozialstaatlichkeit weiter zu entwickeln, hat man sich dem vermeintlichen Systemsieger "Kapitalismus" völlig ergeben. Sie wiederholen die gleichen Fehler nur mit anderen Vorzeichen.



Nimmersatt



Es frisst und frisst in unsrer Stadt

ein immer hungrig Nimmersatt.

Er nimmt die Stadt, er will das Land,

und hat er dann die Welt besessen,

raubt ihm die Gier noch den Verstand,

am End’ hat er sich selbst gefressen.



Copyright Gerhard Falk, 2008





Gigantismus



Höher, schneller, weiter,

Werbung immer breiter,

lohnend jede Qual

fürs Beifallsritual.



Den höchsten Turm

Den stärksten Sturm

Den höchsten Gipfel

Den längsten Zipfel

Die größte Rendite

Die dickste Titte

Das größte Wachstum

Der größte Irrtum



Nichts ist da ausgenommen,

auch nicht die weltweit Frommen.

Jeder bietet jedem feil

das garantierte Seelenheil.



Da gibt es kein Entrinnen,

jeder will gewinnen!



Was ist das für ein Wollen,

was ist das für eine Kraft,

die alles was wir sollen,

dann irgendwie auch schafft?



Copyright Gerhard Falk, 2008





Börsenfieber



Ein Virus hat die Welt befallen,

es nennt sich Börsenfieber.

Als Moloch wächst es in uns allen

und lähmt der Menschen Glieder.



Was Hände Arbeit einst erschuf

folgt heute einem neuen Ruf.

Das Kapital gibt die Belehrung

für profitable Geldvermehrung.



Im Globalisierungsjammertal,

lebt Mensch nur noch als Zahl.

Ist Platzhalter in Quartalsberichten,

die seinen Arbeitsplatz vernichten.



Wie soll das Werk den Meister loben,

ist’s vorher schon weltweit verschoben?

Da bleibt ihm nur der bare Lohn,

so wird aus Arbeit schließlich Fron.



Komm, mach mit bei diesem Spiel,

es wird dir Freude bringen.

Kauf unsre Aktien, möglichst viel,

lass uns gemeinsam singen.



Des Kapitals Gefräßigkeit

vernichtet jede Mäßigkeit.

Die Gier als Virus hat mutiert

vielleicht auch dich schon infiziert?



Copyright Gerhard Falk, 2008





Solidarität



Ich bin dagegen,

will mich regen,

auf und ab,

fall’ hinab,

komm’ nach oben,

mit wildem Toben,

das Wasser still,

die Schreie schrill,

niemand hört,

keiner stört,

alles bleibt,

jeder treibt,

nur sein Spiel,

ohne Ziel.

Ich bin dafür,

was seid ihr?

Ist’s zu spät

für Solidarität?



Copyright Gerhard Falk



Traumsterben



Es ist der ganze Lebenslauf

ein stetiges Bergab-Bergauf.

Rennen, rasen – nichts versäumen,

von der großen Liebe träumen.



Auf der Überholspur leben,

den Gewinnen gilt das Streben.

Keine Chance je versäumen,

von der großen Liebe träumen.



Der Turm wächst himmelhoch empor.

Dort wo die Liebe stets erfror.

Da unten sterben Bäume.

Da unten sterben Träume.



Copyright Gerhard Falk

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt. “
Mahatma Gandhi

www.falk-dautphetal.eu

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen