Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 404 mal aufgerufen
 Aktuelle Tagespolitik
Gerhard Falk Offline




Beiträge: 437

23.01.2010 17:00
RE: Atom-Merkel übernimmt persönliche Verantwortung antworten

Atom-Merkel übernimmt persönliche Verantwortung

Jetzt wird es dem Letzten klar geworden sein: Die Atom-Lobby hat gewonnen. Erst mal bis Oktober bleiben alle Atomkraftwerke am Netz, die ansonsten hätten stillgelegt werden müssen. Damit kommt Merkel über die Mai-Wahlen in NRW, und dann wird die Sache klar gemacht. Die ATOM-Stromer können wahrscheinlich noch satte 200 Milliarden Euro zusätzlich verdienen. Und die Steuerzahler zahlen die Zeche für die Endlagerung. Überhaupt haben die Energieriesen es immer wieder verstanden, der Regierung Steuermittel aus dem Kreuz zu leiern.

Für alle Störfälle, für alle zusätzlichen ATOM-Risiken übernimmt damit die Kanzlerin der ATOM-Industrie die persönliche Verantwortung. Ohne ihr Zutun wäre das nicht möglich gewesen. Vielleicht wird die CDU ein weiteres Mal über großzügige Spenden aus dunklen Quellen bedient werden. Der Ehrenwort-Kanzler hat ja vorgemacht, wie man so etwas regeln kann.

Das Wahlvolk wird es bis zum Mai bei den Wahlen in NRW nicht begriffen haben und bis zur nächsten Bundestagswahl ist es ja noch lange hin. Es gibt da so einen Spruch von den Kälbern und Metzgern, den ich hier nicht bemühen will. Ich täte den Kälbern Unrecht. Wenn die Sicherheit der Menschen schon einer promovierten Physikerin egal ist, wem sollte man da noch etwas vorwerfen können?

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt. “
Mahatma Gandhi

www.falk-dautphetal.eu

Hasel Offline




Beiträge: 9

24.01.2010 21:15
#2 RE: Atom-Merkel übernimmt persönliche Verantwortung antworten

Jetzt lese ich das mit der "Atom-Sau" mal so, dass sie sich losgerissen hat. Wer wollte sie jetzt noch halten?

topic.php?id=46

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen