Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 7 Mitglieder
160 Beiträge & 112 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Jeder möchte sein Stückchen vom Papst! - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE: Jeder möchte sein Stückchen vom Papst!

Nachfolge – aber wem?

Da lese ich „Der Papst geht, die Probleme bleiben!“. Welche Naivität steckt denn hinter einer solchen Schlagzeile? Sie haben sich dabei fast überschlagen, vorher zu formulieren, welche Probleme der Papst alle für sie lösen solle. Zum Politiker und absolutistischen Monarchen haben sie ihn gemacht. Vielleicht sollte er auch so etwas wie ein Heilsbringer sein, der alle Probleme in Kirche und Gesellschaft mit einem Federstrich oder auch nur einem Wort lösen könne.

Und doch hat er nur an diesen Jesus Christus erinnert, der alle Macht wirklich gehabt hätte und sie nicht ausübte. Vielleicht nicht für jeden sofort verständlich, doch eigentlich unmissverständlich hat er appelliert an die Wurzeln des christlichen Glaubens, und dass sie nicht in die Beliebigkeit gestellt und zur politischen Verhandlungsmasse gemacht werden können. War das nicht Orientierung genug?

Natürlich muss in der Gesellschaft und innerhalb der christlichen Gemeinschaft um den besten Weg gerungen werden, der die Glaubensbotschaft in die heutige Zeit übersetzt. Da sind wir alle gefordert. Es sind aber nicht die schnellen Lösungen, die einer Tagesmehrheit entsprechen, von denen wir wirklich Hilfe erwarten können.

So hat der Papst den Auftrag seines Amtes erfüllt, der Fels zu sein, der daran erinnert, wo der gemeinsame Anker gegründet ist. Auch als evangelischer Christ kann ich daraus etwas lernen und wenn es nur dies ist, dass es sich lohnt, darauf zu achten, was die „Christus-Nachfolge“ für das eigene Leben bedeuten könnte.



Gerhard Falk, 26.09.2011 10:16
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen